E-learning

Broschüre

Broschüre

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie aktuell und abonnieren Sie unseren Newsletter







Newsarchiv


Freitag, 28 November 2014
Montag, 17 November 2014
Dienstag, 28 Oktober 2014
Dienstag, 07 Oktober 2014
Freitag, 19 September 2014
Donnerstag, 11 September 2014
Freitag, 05 September 2014
Freitag, 29 August 2014
Freitag, 18 Juli 2014
Mittwoch, 25 Juni 2014
Mittwoch, 04 Juni 2014
Montag, 02 Juni 2014
Montag, 19 Mai 2014
Freitag, 16 Mai 2014
Dienstag, 13 Mai 2014
Montag, 12 Mai 2014
Donnerstag, 01 Mai 2014
Mittwoch, 02 April 2014
Montag, 31 März 2014
Freitag, 14 März 2014
Samstag, 08 März 2014
Montag, 17 Februar 2014
Donnerstag, 13 Februar 2014
Mittwoch, 22 Januar 2014
Montag, 13 Januar 2014
Freitag, 06 Dezember 2013
Donnerstag, 05 Dezember 2013
Mittwoch, 27 November 2013
Montag, 04 November 2013
Mittwoch, 23 Oktober 2013
Montag, 14 Oktober 2013
Montag, 16 September 2013
Freitag, 06 September 2013
Montag, 02 September 2013
Freitag, 30 August 2013
Freitag, 23 August 2013
Montag, 22 Juli 2013
Donnerstag, 18 Juli 2013
Dienstag, 16 Juli 2013
Freitag, 14 Juni 2013
Dienstag, 11 Juni 2013
Freitag, 07 Juni 2013
Mittwoch, 05 Juni 2013
Montag, 03 Juni 2013
Freitag, 31 Mai 2013
Samstag, 25 Mai 2013
Montag, 18 März 2013
Donnerstag, 14 März 2013
Samstag, 15 Dezember 2012
Dienstag, 27 November 2012
Montag, 05 November 2012
Montag, 05 November 2012
Mittwoch, 24 Oktober 2012
Montag, 13 August 2012
Donnerstag, 09 August 2012
Montag, 06 August 2012
Mittwoch, 11 Juli 2012
Freitag, 06 Juli 2012
Freitag, 06 Juli 2012
Montag, 02 Juli 2012
Mittwoch, 27 Juni 2012
Dienstag, 26 Juni 2012
Freitag, 22 Juni 2012
Dienstag, 19 Juni 2012
Mittwoch, 13 Juni 2012
Freitag, 08 Juni 2012
Montag, 04 Juni 2012
Freitag, 01 Juni 2012
Freitag, 18 Mai 2012
Montag, 07 Mai 2012
Dienstag, 01 Mai 2012
Samstag, 14 April 2012
Donnerstag, 12 April 2012
Freitag, 16 März 2012
Donnerstag, 08 März 2012
Montag, 06 Februar 2012
Mittwoch, 07 Dezember 2011
Donnerstag, 24 November 2011
Dienstag, 15 November 2011
Montag, 14 November 2011
Donnerstag, 20 Oktober 2011
Samstag, 01 Oktober 2011
Freitag, 30 September 2011
Mittwoch, 28 September 2011
Montag, 26 September 2011
Mittwoch, 21 September 2011
Mittwoch, 14 September 2011
Freitag, 19 August 2011
Montag, 01 August 2011
Montag, 01 August 2011
Montag, 18 Juli 2011
Mittwoch, 06 Juli 2011
Donnerstag, 30 Juni 2011
Mittwoch, 01 Juni 2011
Montag, 30 Mai 2011
Montag, 11 April 2011
Dienstag, 15 März 2011
Montag, 07 März 2011
Samstag, 19 Februar 2011
Montag, 14 Februar 2011
Rettungsassistenten-Kurs übt technische Rettung
Freitag, den 28. November 2014 um 12:19 Uhr
Drucken

Handlungsorientiertes Lernen und das Erfahren eigener Stärken und Schwächen - im Team und begleitet durch vertraute, fachkompetente Ausbilder.

Dieses Prinzip unserer Berufsausbildung hat der aktuelle Rettungsassistenten-Lehrgang am vergangenen Dienstag ganz praktisch an einem Schrott-Auto umsetzen dürfen.

An dieser Stelle danken wir herzlich der Feuerwehr Geldern für die hervorragende Zusammenarbeit und Familie Wiroks für die Auto-Spende!

 
Großübung U-Bahn-Brand in Tunnel mit der BF Gelsenkirchen und Bogestra
Montag, den 17. November 2014 um 14:38 Uhr
Drucken

 

 

 

 

 

 

 

In der Nacht vom 7.11. auf den 8.11. 2014 haben die intellexi-RUNDler für die Feuerwehr Gelsenkirchen und die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (BOGESTRA) eine Groß-Übung dargestellt, bei der eine U-Bahn im Tunnel entgleiste und in Brand geriet.

Mit dem Übungsverlauf waren alle Beteiligten sehr zufrieden, die Schminkbegabung und die schauspielerischen Fähigkeiten der intellexi-Truppe der Realistischen Unfall- und Notfalldarstellung verliehen dem Szenario einen beängstigend echten Anstrich.

Vielen Dank unseren RUNDlern für diese gelungene Simulation! 

 
intellexi goes Weltnaturerbe Wattenmeer – der ganz besondere Erste Hilfe-Kurs an der Nordseeküste
Dienstag, den 28. Oktober 2014 um 07:42 Uhr
Drucken

 

„Ich glaube, mir wird schlecht!“ – unter dieser Prämisse trafen sich am 18. Oktober 2014 über zwanzig Watt- und Gästeführer der ostfriesischen Inseln und Küste im Nationalparkhaus Dornumersiel zur „etwas anderen Wattführung“.

Vormittags gestalteten Schulleiter Michael Grönheim und sein ehrenamtliches Team Impulsreferate und rotierende Praxisstationen zu Themen rund um Erste Hilfe im Watt und auf Gästeführungen.

Dank der beiden erfahrenen und engagierten Wattführer Hans Ortelt und Uilke van der Meer konnte das Erlernte schon am Nachmittag unter Realbedingungen ausprobiert und geübt werden: „Durch die Schminke und schauspielerisches Talent des intellexi-Teams fühlte man sich wirklich in eine Notfall-Situation versetzt“, zeigt sich eine Teilnehmerin nach der Versorgung des „akuten Asthma-Anfalls“ begeistert.

Schon wenig später hallt eine erboste Stimme aus dem Watt bis ans Ufer: „Verdammt, so ein Mist, wir hätten nach Mallorca fahren sollen, verdammt, mein Bein!“ – schimpft „Tourist“ Michael Wenz und zieht seinen stark blutenden Fuß nach einem Muschelschnitt aus dem Wattboden. Auch die etwas andere Wundversorgung im Schlick gelingt mit vereinten Kräften und Improvisation fantastisch.

Schon fast wieder am rettenden Ufer, wird Marcel Straeten plötzlich schlecht – er bricht zusammen, zieht sich eine Kopfplatzwunde zu und bleibt bewusstlos liegen.

Hält wohl eine Rettungsdecke den Watt-Schlick vom Gesicht des Bewusstlosen ab? Wie transportiert man den Verletzten dann ans Ufer? Wer muß wann den Notruf absetzen – und brauchen wir Hilfe aus der Luft?

„Das war ein ereignis- und lehrreicher Tag, und durch die tolle Zusammenarbeit standen Praxisorientierung und Handlungskompetenz im Vordergrund – klasse!“, resümiert Friedrich Reuter, Bereichsleiter der Ländlichen Erwachsenenbildung Niedersachsen, Regionalbüro Weser-Ems.

Ein Projekt, bei dem sich eine Fortsetzung für alle lohnt...

 
Stellenanzeige - intellexi sucht SIE!
Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 09:34 Uhr
Drucken

WIR suchen SIE!

Lernen Sie uns kennen - wir freuen uns auf IHRE Bewerbung!

 

 
intellexi schult 200 Laien in der Woche der Wiederbelebung
Freitag, den 19. September 2014 um 14:00 Uhr
Drucken

Auftaktveranstaltung auf Gelderner Marktplatz und in Liebfrauenschule ein voller Erfolg pro Reanimation!

Montagmorgen, 8.00 Uhr. Bei intellexi herrscht Aufbruchstimmung - auf zum Marktplatz, Jung und Alt für die Herz-Lungen-Wiederbelebung begeistern!

An nur einem einzigen Vormittag auf dem Gelderner Marktplatz und mit einer Mittags-Aktion in der Liebfrauenschule Geldern gelingt es uns, rund 200 Menschen getreu dem Motto '100 Pro Reanimation - ein Leben retten!' für die überlebenswichtige Erste-Hilfe-Maßnahme zu sensibilisieren. Eine Woche lang haben unsere elf auszubildenden Rettungsassistenten dieses Projekt vorbereitet - die Logistik geplant und herrlich-einfache Handzettel entworfen. "Aufklappen - Leben retten!" und "Hauptsache drücken!" sind die Schlagworte, die etwa 50 Erwachsene auf dem Markt und 150 Schülerinnen der Liebfrauenschule dazu bewegen, sich aktiv an der Herz-Lungen-Wiederbelebung zu probieren. Noch viel mehr Interessierte hören gespannt den lebendigen Erklärungen und fachlichen Hinweisen des Teams um Schulleiter Michael Grönheim zu - und Reanimation verstehen geht auch auf schottisch! Ein Professor von der Insel hat in seinen 63 Lebensjahren noch keinen Erste-Hilfe-Kurs besucht - nach der Erklärung von unserer Erste-Hilfe-Ausbilderin Katrin Schüttler fühlt er sich "certainly better prepaired".

Wir freuen uns schon auf die bundesweite Woche der Wiederbelebung 2015 - wir sind ganz sicher wieder 100 Pro Reanimation!

 

 

Information über die bundesweite Woche der Wiederbelebung

„Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ - Die bundesweite Woche der Wiederbelebung in Deutschland

Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Doch die Helferquote beim Herzstillstand im internationalen Vergleich ist alarmierend gering. Dabei sind die Maßnahmen zur Wiederbelebung eines Menschen einfach. Man kann nichts falsch machen. Jeder kann es. Hier setzt die vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) unterstützte „Woche der Wiederbelebung“ unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ an. Ziel ist es, das Bewusstsein für lebensrettende Fähigkeiten jedes Einzelnen zu schärfen, Hemmschwellen abzubauen und über lebensentscheidende Sofortmaßnahmen zu informieren. Dabei steht die sich leicht zu merkende Botschaft der Reanimation im Vordergrund: „PRÜFEN-RUFEN-DRÜCKEN“.

Die „Woche der Wiederbelebung“ ist eine Initiative des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V. in Kooperation mit dem German Resuscitation Council e. V. und der Stiftung Deutsche Anästhesiologie.

 

intellexi macht mit bei der Woche der Wiederbelebung - die Pressemitteilung zu unserer Aktion am 22.9.2014 siehe >hier<

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 21